100 Jahre Botanischer Garten Kassel

FESTPROGRAMM ZUM JUBILÄUM

 

17.-21. Mai 2016
10-18 Uhr BERATUNG DURCH DIE KAKTEENFREUNDE "FRIEDRICH RITTER"
Ort: Kakteenhaus

 

Sonntag, 22. Mai 2016
10-18 Uhr PFLANZENBÖRSE UND JUBILÄUMSFEST
Eröffnung des Jubiläumsjahres durch Herrn Stadtbaurat Nolda, Jubiläumsevents
Ort: Botanischer Garten

 

Sonntag, 12. Juni 2016
14 Uhr SPAZIERGANG DURCH DAS BIENENJAHR MIT ROBERT SCHAUBITZER
15 Uhr LITERATURSPAZIERGANG
Treffpunkt: Botanischer Garten

 

04.-09. Juli 2016
INTERNATIONALE TAGUNG DER ARBEITSGEMEINSCHAFT DER TECHNISCHEN LEITER BOTANISCHER GÄRTEN KASSEL/GÖTTINGEN
Ort: Botanischer Garten

 

Sonntag, 10. Juli 2016
15 Uhr LITERATURSPAZIERGANG
16.30 Uhr CHOR NIU QUAIA
Ort: Botanischer Garten

 

15.-17. Juli 2016
KAKTEEN-NACHTBLÜHER
Ort: Kakteenhaus

 

Sonntag, 17. Juli 2016
11 Uhr BIENENFÜHRUNG MIT VICTOR HERNANDEZ
Ort: Botanischer Garten

 

Sonntag, 07. August 2016
11 Uhr BIENENFÜHRUNG MIT VICTOR HERNANDEZ
Ort: Botanischer Garten

 

Sonntag, 04. September 2016
15 Uhr LITERATURSPAZIERGANG
Ort: Botanischer Garten

 

Sonntag, 09. Oktober 2016
10-17 Uhr PFLANZENBÖRSE UND JUBILÄUMSFEST
Ort: Botanischer Garten

 

Sonntag, 30. Oktober 2016
13 Uhr SPAZIERGANG DURCH DAS BIENENJAHR MIT ROBERT SCHAUBITZER
14 Uhr LITERATURSPAZIERGANG, JUBILÄUMSBAUMPFLANZUNG, CHOR
Treffpunkt: Botanischer Garten

 

 

Ausstellung DER BOTANISCHE GARTEN UND SEINE GESCHICHTE

Anlässlich des 100jährigen Bestehens des Botanischen Gartens Kassel ist vom

2. Mai bis zum 4. Juni 2016

in der Seitenhalle des Rathaus die Ausstellung DER BOTANISCHE GARTEN UND SEINE GESCHICHTE zu sehen. Die Ausstellung zeigt Fotografien aus 100 Jahren Botanischer Garten.

 

Wir laden Sie herzlich zur Ausstellungseröffnung ein!
Wann: Montag, 2. Mai, um 16°° Uhr
Wo: Seitenhalle des Rathauses
Herr Stadtbaurat Nolda wird die Ausstellung eröffnen.

bild 1

SONDERBRIEFMARKEN-VERKAUF

Ab sofort sind die Jubiläumsmarken "100 Jahre Botanischer Garten" erhältlich im Schulbiologiezentrum des Botanischen Gartens: montags und mittwochs von 10 bis 15 Uhr können Kleinmengen von privat erworben werden.
Bei Interesse an größeren Mengen steht der Freundeskreis Botanischer Garten e.V. für Anfragen gerne zur Verfügung. Anfrage per E-Mail: 
info(at)botanischer-garten-kassel.de

KASSELER BLÜTEN UND JUBILÄUMS-SEKT

Die Blumensamentütchen "Kasseler Blüten" sind gegen Spende auf der Pflanzenbörse zu erhalten.

 

Ebenfalls auf der Pflanzenbörse erhältlich ist der Jubiläums-Sekt "Apfelchampagner aus Nordhessen". Der Sekt kann zum Preis von 9,90€ je Flasche erworben werden.

bild 1

PFLANZENBÖRSEN 2016

Die Termine für unsere Pflanzenbörsen 2016 stehen fest:


16. Pflanzenbörse: Sonntag, 22. Mai 2016, von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Es wird, wie gehabt, eine eintägige Pflanzenbörse!
 
17. Pflanzenbörse: Sonntag, 9. Oktober 2016, von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Da wir in 2016 das Jubiläum des Botanischen Gartens feiern wollen, wird es sicherlich bei beiden Börsen ein paar „Extras“ geben. Wir halten Sie über die Extras, wenn erforderlich, auf dem Laufenden. Aber lassen Sie sich auch ein wenig überraschen!

bild 1

Nachruf - Schließung des Botanischen Gartens der Universität des Saarlandes

Seit kurzem ist es amtlich – der 1952 gegründete Botanische Garten der Universität des Saarlandes in Saarbrücken schließt zum ersten April 2016 seine Pforten und wird aufgelöst. Der Verband der Botanischen Gärten verliert damit einen seiner Gründungsgärten, das Saarland verliert seinen einzigen botanischen Garten und die Universität des Saarlandes ist die erste Volluniversität, die glaubt auf einen Botanischen Garten ganz verzichten zu können. Mit 5000 Arten und einer ursprünglichen Größe von 3,5 ha ist der Botanische Garten der Universität des Saarlandes ein mittelgroßer Garten, im Saarland die einzige Bildungsstätte für pflanzliche Biodiversität („Grüne Schule“) und Teil der deutschlandweiten Infrastruktur botanischer Sammlungen und Expertise.

Die Schließung ist der Endpunkt einer langen, qualvollen Diskussion, die bereits im Jahr 1998 mit einem ersten Schließungsbeschluss begann. Dieser wurde unter Einsparungen (Personalverlust) abgewehrt – ebenso wie ein zweiter Schließungsbeschluss 2001, der ebenfalls unter Personalverlust abgewehrt wurde. Von einer ursprünglichen Fläche von 3,5 ha, die von 9 Gärtnern bewirtschaftet wurde, war der Garten zuletzt bei nur 4 Gärtnern und einer Fläche von 2,5 ha angelangt. Jetzt wird er endgültig geschlossen. Vielfältige Bemühungen zum Erhalt des Botanischen Gartens sind gescheitert, letztlich weil niemand bereit und in der Lage war die Verantwortung und die vergleichsweise bescheidenen Kosten zu übernehmen.

Im Jahre 6 der UN Dekade der Biologischen Vielfalt begreifen andere Bundesländer, Städte und Universitäten ihre Botanischen Gärten als zentrale Infrastruktur der Zukunft. Andernorts werden Botanische Gärten erweitert (Dresden), die Infrastruktur saniert (Dortmund, Bonn, Greifswald), umfangreiche Neubauten durchgeführt (Berlin, Köln, München). Durch immer neue Angebote der Gärten wird ein neuer Wert geschaffen, für Länder, Städte und Universitäten. Das Saarland geht den entgegengesetzten Weg. Sich gegen den Strom zu stemmen kann ein Zeichen der Stärke sein, hier ist es ein Zeichen der Schwäche.

Ein Bundesland, eine Landeshauptstadt, eine Universität ohne Botanischen Garten – ein Kuriosum, das sicher keine Schule machen wird. Der Verband der Botanischen Gärten nimmt den Beschluss zur Schließung des Botanischen Gartens des Saarlandes mit großem Bedauern und noch größerer Verständnislosigkeit zur Kenntnis.


Der Vorstand des Verbandes Botanischer Gärten e.V.
Für die Direktoren/innen:
Der Präsident Prof. Dr. Maximilian Weigend, Bonn und der Vizepräsident Dr. Patrick Knopf, Dortmund
Für die Kustoden/innen:
Herr Dr. Nils Köster, Berlin und Frau Dr. Barbara Ditsch, Dresden
Für die technischen Leiter/innen: Herr Dipl. Ing. Stefan Wiegert (Schatzmeister), München und Herr Dipl. Ing. Kurt Schmidt, Marburg
Für die Gärtner/innen:
Herr Michael Neumann, Bonn und Herr Klaus Werner, Darmstadt
Für die Pädagogen/innen: Frau Dr. Ute Becker, Mainz und Frau Dr. Annelie Dau, Bremen
Für die Geschäftsführung: Frau Felicitas Wöhrmann

bild 1

100 Jahre Botanischer Garten Kassel: Internationale Fachtagung im Jahr 2016

18. Februar 2015. Die Leiter von Botanischen Gärten aus ganz Deutschland trafen sich kürzlich in Kassel. Grund für die Tagung war das 100-jährige Bestehen des Botanischen Gartens Kassel im kommenden Jahr sowie die aus diesem Anlass 2016 in Kassel stattfindende Fachtagung.

Die Internationale Tagung der »Arbeitsgemeinschaft Technischer Leiter Botanischer Gärten e.V.« wird gemeinsam mit dem Forstbotanischen Garten Göttingen und dem Botanischen Garten Kassel organisiert und findet vom 4. bis 9. Juli 2016 statt. Auf dem vielfältigen Programm stehen dann neben Fachexkursionen und Vorträgen auch ein Besuch des Bergparks Wilhelmshöhe, der Karlsaue, der Weinbergterrassen sowie der Botanischen Gärten in Göttingen, Hann. Münden und Witzenhausen.

Die Technischen Leiter der Botanischen Gärten aus Augsburg, Berlin, Bremen, Dresden, Frankfurt am Main, Gießen, Freiburg, Kiel, Leipzig, Mainz, Marburg, München, Potsdam, Tharandt und Ulm machten sich jetzt bei kaltem, aber sonnigen Wetter einen ersten, winterlichen Eindruck von dem Kassler Garten. Besondere Aufmerksamkeit rief die sehr schöne Lage des Gartendenkmals in unmittelbarer Nachbarschaft der Augustenruhe und des Park Schönfeld mit wertvollem Baumbestand hervor. An der Gestaltung des Botanischen Gartens wirkte auch der bekannte Gartenarchitekt Hermann Mattern mit, der die erste Bundesgartenschau 1955 plante und zu der die documenta als Begleitprogramm stattfand. Bereits 1948 engagiert er sich mit Ernst Röttger und Arnold Bode für die Wiedereinrichtung der Kunstakademie Kassel, an der er später als Professor unterrichtete.

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Technischer Leiter Botanischer Gärten e.V. absolvierten bei ihrer Tagung in Kassel auch einen Workshop und die Vorstandssitzung des Vereins.

bild 1

Gold für Stadthonig: Kasseler Imker ausgezeichnet -leckerster Honig Hessens

Die Bienenvölker des Kasseler Imkers Viktor Hernandez stehen an mehreren Standorten im Kasseler Stadtgebiet. Die Honig wurde jetzt als leckerster Honig Hessens ausgezeichnet. Wir gratulieren Viktor Hernandez, der auch Mitglied des Freundeskreises Botanischer Garten Kassel e.V. ist.

 

Seit Frühjahr 2014 stehen die  Bienenvölker an folgenden Standorten:

im BOTANISCHER GARTEN am Park Schönfeld,
auf dem Dach vom STAATSTHEATER,
auf dem Dach vom KURPARKHOTEL Wilhelmshöhe,
in KIRCHDITMOLD,
und natürlich auch weiterhin in der NORDSTADT.

© Freundeskreis Botanischer Garten Kassel e.V. / Alle Rechte vorbehalten